So empfangen Sie mit Ihrem DVB-T Stick in HD-Qualität

Buytra DVB-T-SticksHD-Fernsehen ist in aller Munde und jeder, der es hat, schwört auf die tollen und klaren Bilder mit den intensiven Farben. Doch leider empfangen einige Haushalte ihr Fernsehprogramm immer noch über Antenne. Zwar verfügt schon fast jeder Fernseher über ein eingebautes DVB-T-Empfangsteil, meist aber in der einfachen Form, also ohne HD. Wenn Sie Ihr Fernsehprogramm ebenfalls in HD genießen möchten, geht das mit dem DVB-T Stick und dem Empfang über Antenne leider nicht so einfach.

So funktioniert es mit dem HD Empfang

So empfangen Sie mit Ihrem DVB-T Stick in HD-QualitätEs ist wieder so weit, dass das Altbewährte einfach nicht mehr ausreichend ist, um mit der modernen Technik mithalten zu können. Möchten Sie mit Ihrem DVB-T Stick in HD-Qualität fernsehen, müssen Sie leider etwas umdisponieren.

  • Damit Sie auch über Antenne den Genuss von HD haben, benötigen Sie einen DVB-T2 Stick. Ihr Vorteil – die Programmauswahl wird damit größer.
  • Die Sache hat aber einen Hacken – Sie brauchen nicht nur das Geld für einen neuen Stick; die Privatsender die Sie über Antenne empfangen können, werden ab 2017 eine Gebühr für das Schauen in HD-Qualität verlangen.
  • Ab Ende Mai 2016 vollen die ersten Sender ihr Programm auf HD umstellen. Nach und nach werden dann weitere Sender dazukommen. Bis 2019 soll es dann so weit sein, dass alle Sender umgestellt sind und das Fernsehprogramm komplett auf DVB-T2 umgestellt wird.
  • Die öffentlich-rechtlichen Sender werden Sie weiterhin ohne Aufpreis via DVB-T2 in HD sehen können. Die Privatsender möchten das Programm jedoch ab 2017 verschlüsseln und für das Schauen eine Gebühr verlangen.
  • Wenn das so weit ist, müssen Sie für die Privatsender ein extra Empfangsteil kaufen und das Entschlüsselungsmodul mit Ihrer internen Nummer freischalten.

Gibt es Alternativen?

Leider gibt es keine Alternativen zu einem DVB-T2 Stick. Es gibt zwar ein paar wenige DVB-T2-HD-Receiver die in der Lage sind ein Antennensignal empfangen zu können, doch diese sind im Moment noch schwer zu bekommen.

Alternative Hinweise
Antenne Sie können allerdings bis zu kompletten Umstellung DVB-T2 mit Ihrer normalen
Antenne fernsehen, nur eben ohne HD, wenn Sie sich nicht vorab den Stick kaufen. Sobald die Umstellung erfolgt ist, wird es aber auch die Receiver zu kaufen geben.
Satellitenfernsehen, Kabel oder IDTV Einzige Alternative, die Sie dann noch hätten, wäre die Umstellung auf Satellitenfernsehen, Kabel oder IDTV. Letztere kosten zwar auch Geld, jedoch müssten Sie für die Privatsender spätestens ab 2017 auch Geld bezahlen.

Auch wenn die Möglichkeiten im Moment für Sie noch begrenzt sind, werden diese in nächster Zeit immer besser.

Tipp! Überlegen Sie sich einfach, ob Sie weiterhin bei Ihrer Antenne bleiben wollen, oder dann doch lieber eine andere Methode des Fernsehempfangs wählen.

Vor- und Nachteile von HD-Qualität

  • besseres Bild
  • leichter Empfang
  • für einige Sender muss gezahlt werden

Neuen Kommentar verfassen