DVB-T Stick(s) für Linux – digitales Fernsehen an Ihrem Linux-Rechner

Linux DVBTStick 1Immer mehr PC-Nutzer greifen auf das freie Betriebssystem Linux zurück. Das hat sich auch bei den Herstellern von DVB-T Sticks zum mobilen Fernseher herumgesprochen, sodass sich das Angebot an Linux unterstützenden Mini-Tunern immer weiter verbessert. Doch welche DVB-T USB Sticks für Linux gibt es zu kaufen?

Linux DVB-T Stick Test 2017

Ergebnisse 1 - 4 von 4

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Linux": (4 von 5 Sternen, 4 Bewertungen)

Steigendes Angebot an Linux DVB-T Sticks

Linux DVBTStick 2Linux erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit und mittlerweile hat sich die Open-Source-Software durchaus als eine interessante, gute und vor allem sichere Alternative zu Microsoft aber auch Apples Mac OS gemausert. Diesen Trend haben auch viele Zubehörhersteller registriert, mit der Folge, dass sie immer Geräte anbieten, die Linux unterstützen. So auch im Bereich des Fernsehens über PC mit Hilfe von den kleinen, praktischen DVB-T Sticks.

Natürlich kann die Vielzahl nicht mit der für Windows oder Apples Mac OS verglichen werden, aber es tut sich was auf dem DVB-T Stick Linux-Markt. So stellen bekannte Hersteller wie Terratec immer mehr Treiber zur Verfügung, sodass man auch auf seinem Linux basierten PC oder Notebook überall Fernsehen gucken kann.

Viele Funktionen für komfortablen Fernsehspaß

Aber auch der Digittrade DVB-T USB Stick ist mit Linux kompatibel und bietet dabei eine sehr überzeugende, digitale Bild- und Tonqualität. Dieses Modell konnte im Test sehr gute Vergleichsergebnisse erzielen, was nicht zuletzt dem Einbau eines qualitativ hochwertigen DVB-T Chipsatzes zu verdanken ist. Weitere Vorzüge neben der hohen Kompatibilität (u.a. mit Ubuntu, Xubuntu, Fedora oder Debora) des Linux DVB-T Sticks sind zudem die niedrigen Systemvoraussetzungen sowie ein großer Funktionsumfang. So versprechen ein automatischer Sendersuchlauf, verschiedene Aufnahmemöglichkeiten, elektronische Programmzeitschrift (EPG), Schnappschussfunktion, Videotext, Bild-in-Bild-Funktion oder das Time-Shifting (zeitversetztes Fernsehen) einen sehr hohen TV-Komfort am PC, Notebook oder Netbook, der durch die im Lieferumfang befindliche Fernbedienung noch gesteigert wird.

Wer auf seinem Linux Rechner immer und überall DVB-T nutzen will, braucht neben einem entsprechenden DVB-T Stick auch ein Programm zum Abspielen. Für Linux lautet die allgemeine Empfehlung, dass man hierfür den kostenlosen Multimedia-Player Kaffeine verwendet. Das zur KDE gehörende Programm ist unter der GNU General Public License veröffentlicht und bietet ebenfalls eine Vielzahl an nützlichen Funktionen.

Vor dem Kauf unbedingt Testberichte lesen

Die rasant steigende Anzahl von Linux-Nutzern wird diese Entwicklung des wachsenden DVB-T Sticks Angebots mit Wohlwollen registrieren, steht doch somit dem ultramobilen TV-Empfang in allen terrestrischen Empfangszonen nichts mehr im Wege. Mit einem Mini-Tuner in USB Stick-Größe können Sie natürlich auch Ihren Desktop-Rechner durch einfaches Plug-and-Play in einen Zweitfernseher mit Videofunktion umwandeln.

Tipp! Bevor Sie sich für einen Mini-Empfänger entscheiden, sollten Sie sich aber mit Hilfe von Tests und deren Vergleichsergebnisse ein detaillierteres Bild machen.

CSL-Computer
August Terratec
Gründungsjahr unbekannt unbekannt 1994
Besonderheiten
  • bietet PC-Komplettsysteme
  • geht auf Kundenwünsche ein
  • Zubehörhersteller
  • günstige Preise im Shop
  • deutsches Unternehmen
  • bekannt für Entwicklung von Internetradios

Vor- und Nachteile eines Linux-Sticks

  • alle terrestrischen Empfangszonen
  • Open Source
  • nur für Linux

Linux DVB-T USB Sticks: Unser Shop hilft Ihnen bei der Suche

Nutzen Sie bei der Suche nach Ihrem Linux DVB-T USB Sticks auch das Angebot unserer Shop-Kooperation, die wir in Zusammenarbeit mit Amazon betreiben. Wir bieten Ihnen viele Testsieger sowie eine große Auswahl zu günstigen Preisen. Werfen Sie einen Blick in unseren integrierten Shop und überzeugen Sie sich selbst von unserem attraktiven Angebot.

Neuen Kommentar verfassen